2018-05-18_Test-Titelleiste_2280x300

Mathematikolympiade

27.11.19 00:00
  • Wettbewerbe
Lukas Bergmann
Unsere Preisträgerinnen und Preisträger bei der 59. Mathematik-Olympiade - Christian und Constantin (beide Jgst. 5) waren zum Zeitpunkt der Aufnahmen leider schon weg (c) Lukas Bergmann

„Amelie, Barbara, Clara, David und Erik wollen sich so auf fünf Plätz verteilen, dass keine zwei Mädchen und keine zwei Jungen nebeneinander sitzen. Wie viele Möglichkeiten gibt es dafür?“ Wer das liest, könnte meinen, dass gerade die neue Sitzordnung im Klassenrat ausgehandelt wird. Dann kommt aber auch noch Fynn dazu und es gibt einen sechsten Sitzplatz. Spätestens jetzt bemerkt das geschulte Auge, dass die Namen doch auffallend alphabetisch sind und der ganze Fall wahrscheinlich konstruiert ist. Und tatsächlich handelt es sich hier um eine Problemlöseaufgabe aus dem Bereich der Kombinatorik, mit der sich in diesem Jahr die Sechstklässler bei der Regionalrunde der 59. Mathematikolympiade konfrontiert sahen.

Insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler unserer Schule von der 5. Klasse bis zur Jahrgangsstufe 12 hatten es in die Regionalrunde geschafft, die am 14. November im Max-Planck-Gymnasium in Golzheim ausgetragen wurde. Dort stellte sich die Suitbertus-Fraktion den Aufgaben des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Wettbewerbs. Und die sind nicht ohne, denn sie müssen geeignet sein, um unter den besten Nachwuchsmathematikern Düsseldorfs diejenigen auszuwählen, die die Stadt bei der Landesrunde zu vertreten. Während die Schülerinnen und Schüler über den Aufgaben brüteten, waren die begleitenden Lehrkräfte Frau Fechner und Herr Bergmann mit den anderen Mathematiklehrern mit der Korrektur der Arbeiten beschäftigt. Um 17:30 Uhr war schließlich auch für die Ältesten aus der Q2 die Arbeitszeit abgelaufen. Der Tenor nach den anstrengenden Klausuren: „War schwierig, hat aber auch Spaß gemacht!“

Knapp zwei Wochen später wurden nun in feierlichem Rahmen die Preisträgerinnen und Preisträger der Regionalrunde geehrt. Mit sechs dritten Preisen und je zwei zweiten und ersten Preisen war unsere Schule sehr erfolgreich und belegte den dritten Platz in der Schulwertung. Die zwei ersten Preise bedeuten außerdem, dass es für Riccarda (5c) und Tobias (Q2) noch eine Runde weiter geht!

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern, die mitgemacht haben und hoffen, dass ihr und vielleicht auch andere im nächsten Jahr wieder dabei seid. Außerdem bedanken wir uns bei den Organisatoren der Regionalrunde vom Max-Planck-Gymnasium.

PHOTO-2019-11-27-17-53-52 (c) Lukas Bergmann

Unsere Preisträgerinnen und Preisträger bei der 59. Mathematik-Olympiade - Christian und Constantin (beide Jgst. 5) waren zum Zeitpunkt der Aufnahmen leider schon weg