Tu was!


Schüler-Coaching: Schüler helfen Schülern

Das Förderprojekt "Schülercoaching" ist eine ehrenamtliche Initiative, bei der OberstufenschülerInnen (sog. Tutoren) Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I, die Schwächen oder Leistungsdefizite in den Hauptfächern zeigen, gegen eine Aufwandsentschädigung Nachhilfeunterricht im jeweiligen Fach geben.


Ablauf eines Anmeldeverfahrens für Tutoren und Nachhilfe-Suchende

Tutoren. Die SchülerInnen, die als Tutoren arbeiten möchten, melden sich mit dem Anmeldeformular für Tutoren für ein Jahr verbindlich an. Dieses Formular gibt es auch vor dem Sekretariat oder über Frau Middelhoff.

Nachilfe-Suchende. SchülerInnen, die Nachhilfe benötigen, melden sich beim Projektteam "Schülercoaching" und erhalten die Kontaktdaten der Tutoren, die für das jeweilige Fach zur Verfügung stehen.

Termine. Die NachhilfeschülerInnen melden sich telefonisch oder per Mail bei den Tutoren. Die Termine für die Nachhilfestunden werden von den Tutoren und Nachhilfeschülern selber organisiert und eingehalten.

Nachweis-Verfahren - Formulare.
Sobald die Nachhilfe beginnt, besorgen sich die Tutoren die beiden folgenden Formulare:

__ das Formular "Anmeldung zur Nachhilfe": bitte ausfüllen, von einem Erziehungsberechtigten des Nachhilfeschülers unterschreiben lassen und bis zur dritten Nachhilfestunde vor dem Sekretariat abgeben.

__ das Formular "Projekt-Laufzettel": der Tutor trägt die Daten (Termin und Inhalt) der Nachhilfestunden ein, lässt diesen Zettel vom Nachhilfeschüler unterschreiben und gibt ihn am Ende des Schuljahres ebenfalls vor dem Sekretariat ab. Dieses Formular ist Grundlage für das Zertifikat.

Zertifikat. Am Ende des Schuljahrs erhält der Tutor ein Zertifikat, in dem die ehrenamtliche Tätigkeit von der Schule bestätigt wird.

 

Rahmenbedingungen.

Die Preise für die Nachhilfe - als Aufwandsersatz für die Tutoren - sind vorgegeben:
5. – 7. Schuljahr: 6,-- € pro Stunde
8. + 9. Schuljahr: 8,-- € pro Stunde
Das Projektteam kann nicht garantieren, dass jeder Tutor einen Nachhilfeschüler bekommt, bemüht sich aber, möglichst alle Tutoren gleichmäßig einzusetzen.
Zwischen der 6. und 8. Stunde werden Schulräume zur Verfügung gestellt, die von Tutoren/Nachhilfeschülern genutzt werden können. Koordination zur Nutzung der Räume läuft über das Projektteam.
Bei Schwierigkeiten in fachlicher Richtung nehmen die Tutoren Kontakt mit dem Fachlehrer des Nachhilfeschülers auf. Bei anderen Problemen sprechen sie bitte das Projektteam an. .

 

Vorteile für die Tutoren

Die Tutoren brauchen sich nicht um Nachhilfeschüler zu kümmern.
Das Projekt wird von der Schule und von den Lehrern unterstützt.
Die Schule stellt Klassenräume zur Verfügung.
Die Tutoren erhalten einen finanziellen Ausgleich für ihren Einsatz.
Die Tutoren erhalten ein Zertifikat über eine ehrenamtliche Tätigkeit. Dieses ist von besonderem Nutzen für Bewerbungen, Praktika etc., da Firmen heute großen Wert auf außerschulische Aktivitäten und soziales Engagement legen.

 

Projektteam und Ansprechpartner

- Frau Middelhoff (Mail: coaching@suitbertus.de oder montags während der großen Pause in der Schulbücherei)
- Frau Kirchkamp
- Frau Roth-Suermann
Wir freuen uns über jeden Oberstufenschüler, der beim Projekt "Schülercoaching" aktiv mitarbeitet.

Das Projektteam "Schüler-Coaching"